Woraus bestehen EBike Batterien?

- Oct 09, 2018-

E-Bikes in Großbritannien kommen normalerweise mit Lithium-Ionen- (Li-Ion) oder Lithium-Polymer-Batterien (LiPo). In China dagegen sind Bleiakkumulatoren immer noch die am häufigsten verwendeten.

Wegen der Probleme mit Qualität und Gewicht sind Bleibatterien im Rest der Welt nicht üblich. In Europa beispielsweise machen Säure-Blei-Batterien weniger als ein Prozent der Gesamtmenge aus; während 96,5 Prozent von Li-Ion und zwei Prozent von LiPo genommen werden

Genauer gesagt bestehen Batteriepacks aus vielen Zellen: die Bleisäure-Batterien ähneln denen, die wir bei unseren Autos verwenden, während die Lithium-Batterien die gleiche Technologie wie Mobiltelefone verwenden. Abgesehen von der chemischen Komponente in ihren Zellen unterscheidet sich Blei-Säure- und Lithium-Batterien vor allem durch ihre Größe: Die Blei-Batterien sind schwer und haben eine kurze Lebensdauer (200 bis 300 Ladezyklen), während die Lithium-Batterien kleiner sind und halten können länger (von 500 bis 1.000 Ladezyklen).

Die LiPo-Akkus sind eine Weiterentwicklung der Li-Ionen-Akkus - sie sind relativ billig und klein, aber ihre Servicegebühr ist unklar und sie sind ziemlich zerbrechlich.