Warum entsteht beim Überladen oder Entladen der Lithiumbatterie ein Gas?

- Sep 19, 2019-

Gewöhnliche Lithium-Ionen-Akkus haben beim Laden eine geringe Ausdehnung:

Während des Ladevorgangs wird eine geringe Menge Gas im Inneren der Batterie erzeugt, das im Allgemeinen während der Entladung absorbiert wird. Wenn der Ladestrom zu groß ist, erhöht das Überladen die Gaserzeugung und erhöht den Innendruck der Batterie, wodurch eine Schwellung verursacht wird. Ein leichtes Ausbeulen der Batterie ist zulässig. Vermeiden Sie eine Überladung, um das Auswölbungsphänomen zu verringern.

Die chemischen Eigenschaften von Lithium sind sehr aktiv und leicht zu verbrennen. Wenn der Akku geladen und entladen wird, erwärmt sich das Innere des Akkus weiter. Das während des Aktivierungsprozesses erzeugte Gas dehnt sich aus, der Innendruck der Batterie steigt an und der Druck erreicht ein bestimmtes Niveau. Wenn das äußere Gehäuse zerkratzt ist, reißt es. Es verursacht Flüssigkeitsaustritt, Feuer und sogar Explosion. Daher ist es absolut wichtig, seine Sicherheitsleistung zu gewährleisten.

Sie sollten einen POLYMER Li-Ionen-Akku, einen Lithium-Ionen-Polymer-Akku, sagen. Diese Art der Batterie verursacht eine große Ausdehnung. Auch wenn es nicht verwendet wird, wird es beiseite gelegt!

Die Lithium-Polymer-Batterie ist in Aluminiumfolie verpackt. Während der Verwendung der Polymer-Lithium-Ionen-Batterie (einschließlich des Ladeteils) erzeugt das organische elektrohydraulische Gas Gas, wodurch die Batterie anschwillt. Im Allgemeinen führen minderwertige Lithiumbatterien oder Beschädigungen während der Produktion und des Gebrauchs dazu, dass die Lithiumbatterie anschwillt.