Welche Rolle spielt der Akku?

- Jul 31, 2019-

Akkupackfunktion: Limiter. Der Akkukern nimmt als Beispiel das Akkusystem des Mobiltelefons. Beim Überladeschutzsystem wird die Ausgangsspannung des Ladegeräts auf ca. 4,2 V eingestellt, um die erste Schutzschicht zu erreichen. Selbst wenn die Schutzplatine des Akkus ausfällt, wird der Akku nicht überladen. Gefährlich. Der zweite Schutz ist die Überladungsschutzfunktion auf der Schutzplatine, die im Allgemeinen auf 4,3 V eingestellt ist. Auf diese Weise muss die Schutzplatine normalerweise nicht für das Abschalten des Ladestroms verantwortlich sein und muss nur dann reagieren, wenn die Ladespannung ungewöhnlich hoch ist. Der Überstromschutz liegt in der Verantwortung der Schutzplatte und der Strombegrenzungsplatte. Dies ist auch zwei Schutz gegen Überstrom und externen Kurzschluss. Da eine Überentladung nur während des Prozesses auftritt, in dem das elektronische Produkt verwendet wird. Daher wird das allgemeine Design von der Elektrizität gemacht

Die Leiterplatte des Unterprodukts bietet den ersten Schutz, und die Schutzplatte des Akkupacks bietet einen zweiten Schutz. Wenn das elektronische Produkt feststellt, dass die Versorgungsspannung unter 3,0 V liegt, sollte es sich automatisch abschalten. Wenn das Produkt nicht unter Berücksichtigung dieser Funktion entwickelt wurde, schließt die Schutzplatine die Entladeschleife, wenn die Spannung nur 2,4 V beträgt.