Drei Methoden zur Reparatur von Lithiumbatterien

- Sep 16, 2019-

1. Verwenden Sie einen sauberen Radiergummi oder ein anderes Reinigungswerkzeug, um die Metallkontakte des Lithium-Akkus und die Metallkontakte des Telefons vorsichtig abzuwischen, um das Aufladen und die Stromversorgung zu verbessern.

2. Der alte Lithium-Akku des Mobiltelefons, der die automatische Abschaltung verwendet, wird fest mit Plastikfolie umwickelt. Versuchen Sie beim Einwickeln, so viel wie möglich zu servieren. Innen und außen befinden sich drei Schichten, um sicherzustellen, dass die Batterie unter Vakuum steht. Dann wird die dreilagige Zeitung auf der Außenseite der Plastikhülle verwendet, um die Lithiumbatterie vollständig abzudichten. Nachdem die Batterie in die Gefrierschicht des Kühlschranks gelegt worden war, wurde sie nach 48 Stunden herausgenommen und die außen eingewickelte sechsschichtige Papierfolie wurde nacheinander entfernt. Die Lithiumbatterie war durch Einfrieren nicht angeschwollen oder deformiert. Nach einer Weile abkühlen, dann aufladen.

3. Entladen Sie die fast verschrottete Lithiumbatterie und laden Sie sie erneut auf, um die Batterie zu aktivieren. Die spezifische Methode ist: Tiefentladung des Mobiltelefons durch Erschöpfung der internen elektrischen Energie, um einen tieferen Ladegrad zu erreichen, was einige unkonventionelle Methoden erfordert. Schließen Sie das Telefon an eine kleine Niedervolt-Glühbirne mit einem bestimmten Gerät an. Die interne Energie des Akkus wird auf die kleine Glühbirne übertragen, bis sie vollständig leuchtet. „Das Mobiltelefon muss langsam durch eine niedrigere Spannung entladen werden. Unter normalen Umständen schaltet sich das Mobiltelefon automatisch ab, wenn die Nennspannung von 3,6 Volt unterschritten wird. “Nach dem Entladen des Akkus kann der Akku wieder verwendet werden. Lange Zeit.