Laden Sie eine Batterie teilweise geladen - aber nicht zu niedrig!

- Jul 24, 2018-

Sie werden auch in der obigen Tabelle bemerken, dass die Speicherung einer vollständig geladenen Batterie sich auf die wiederherstellbare Kapazität auswirkt. Noch wichtiger ist, dass die Lagerung einer voll ausgelasteten Batterie katastrophal sein kann, da, wie oben erwähnt, eine Lithium-Ionen-Batterie im Laufe der Zeit langsam entladen wird, auch wenn Sie sie nicht benutzen. Wenn die Spannung unter einen bestimmten Punkt fällt, kann dies zu irreparablen Zellschäden führen, abhängig von der Zeit, die sie noch sitzen. Wenn Sie die Batterie für einen längeren Zeitraum lagern, stellen Sie sicher, dass sie eine Ladung zwischen 80% und 40% einer vollen Ladung aufweist . Einige Ladegeräte haben eine niedrigere Einstellung für die Speicherspannung, also schalten Sie einfach auf diese um, bevor Sie sie für die Speicherung laden. Eine einfache Alternative ist es, das Fahrrad nach dem Aufladen und vor dem Einlagern mitzunehmen.

Lassen Sie Ihren Akku auch nicht für längere Zeit auf dem Ladegerät, da das Aufbewahren bei oder fast 100% die Lebensdauer des Akkus verkürzt. Sie können Ihre Batterie auch alle paar Monate über den Winter überprüfen. Wenn Sie feststellen, dass die Batterieanzeige zu schwach gefallen ist, können Sie sie schnell auf die ideale Speicherspannung bringen (dies ist wahrscheinlich nicht erforderlich, wenn die Batterie 40% oder mehr erreicht hat). Wenn Sie keine Batterieanzeige haben, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, den Akku alle paar Monate für eine halbe Stunde aufzuladen. Versuchen Sie, den Akku nicht vollständig geladen zu lassen (aber das ist nicht das Ende der Welt, wenn dies passiert).