Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung einer Lithiumbatterie

- Aug 07, 2019-

Da es sich bei der Lithiumbatterie um eine Nicht-Speicherbatterie handelt, wird empfohlen, den Akku regelmäßig nach jedem oder jedem Fahrtag zu laden oder aufzuladen, was die Lebensdauer des Akkus erheblich verlängert. Es wird nicht empfohlen, den Akku jedes Mal zu fahren, bis der Akku entladen ist. Es wird nicht empfohlen, mehr als 90% der Kapazität des Akkus zu entladen. Wenn die Unterspannungsanzeige des Elektrofahrzeugs im Ruhezustand des Elektrofahrzeugs leuchtet, muss es rechtzeitig aufgeladen werden.


Wenn das Elektrofahrzeug anläuft, einen steilen Hang hinauffährt, auf einer Straße mit Erdbeben oder bei starkem Wind, wird empfohlen, dass der Kunde während der Fahrt den Pedal-Boost verwendet, damit die Batterie und der Motor die längste Lebensdauer haben.


Die Akkukapazität wird bei einer normalen Temperatur von 25 ° C gemessen. Daher werden im Winter die Akkukapazität und die leichte Verringerung der Reichweite als normal angesehen. Es wird empfohlen, den Akku im Winter an einem Ort mit hoher Umgebungstemperatur aufzuladen, um sicherzustellen, dass der Akku vollständig aufgeladen ist.


Wenn das Elektrofahrzeug nicht fährt oder geparkt ist, wird empfohlen, dass der Kunde den Akku und das Elektrofahrzeug aus der Steckdose zieht oder die Stromsperre ausschaltet. Da der Motor und die Steuerung im Leerlauf Strom verbrauchen, sollten Sie keinen Strom verschwenden.