SICHERHEITSINSTRUCIONEN

- Mar 13, 2019-

  • Stellen Sie beim Laden und Entladen von Akkus niemals eine falsche Polarität her. Überprüfen Sie immer die Polarität des Batteriesteckers, um sicherzustellen, dass der rote Draht mit dem roten und der schwarze Draht mit dem schwarzen Draht verbunden ist.

  • Mischen und verwenden Sie keine alten und neuen Batterien oder Batterien mit unterschiedlichen Markennamen.

  • Verwenden Sie zum Laden des NiMH-Akkus immer ein intelligentes Ladegerät (mit automatischer Stromabschaltung). Das Laden des NiMH-Akkus ohne Aufmerksamkeit kann zur Explosion des Akkus führen.

  • Legen Sie den Akku beim Aufladen des NiMH-Akkus immer an einem kabelsicheren Ort ab, um Unfälle zu vermeiden.

  • Bitte beachten Sie immer die auf unserer Website angegebenen Spezifikationen zum Laden und Entladen des NiMH-Akkus.

  • Verwenden Sie bei größeren Akkus (10 Ah oder größer) immer ein intelligentes Ladegerät mit Temperatursensor, um eine Überhitzung zu vermeiden, die einen Unfall verursachen kann. NiMH-Akkus haben eine höhere Energie als NiCd-Akkus, haben jedoch eine höhere Selbstentladungsrate und eine kürzere Lagerfähigkeit. Bewahren Sie daher NiMH-Zellen / Akkupacks nach dem Gebrauch oder vor dem Lagern immer in aufgeladenem Zustand auf.

  • Laden Sie NiMH-Akkus und -Pakete mindestens alle sechs Monate auf. Andernfalls verringert der NiMH-Akku die Kapazität oder ist leer. Aus Sicherheitsgründen versenden wir NiMH-Akkus normalerweise ohne Ladung. Sie müssen den NiMH-Akku vor dem Einsatz aufladen und 3-5 Zyklen laden und entladen lassen, damit die Akkukapazität wiederhergestellt werden kann.