Ist die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie im Winter gut

- Aug 31, 2019-

Lithiumeisenphosphatbatterien sind im Winter nicht einfach zu verwenden und haben eine niedrigere Temperaturleistung als Blei-Säure-Batterien.


1. Lithiumeisenphosphat weist einige Leistungsmängel auf, wie z. B. eine niedrige Klopfdichte und Verdichtungsdichte, was zu einer niedrigen Energiedichte von Lithiumionenbatterien führt. Niedrigtemperaturleistung ist schlecht, auch wenn es nanoskalig und kohlenstoffbeschichtet ist, löst es dieses Problem nicht.


Dr. Don Hillebrand, Direktor des Zentrums für Energiespeichersysteme am Argonne National Laboratory, sprach über die Leistung von Lithium-Eisenphosphat-Batterien bei niedrigen Temperaturen. Er benutzte schreckliche, um ihre Lithiumeisenphosphat-Batterie-Testergebnisse zu beschreiben, die anzeigen, dass die Lithiumeisenphosphat-Batterie bei niedrigen Temperaturen ist. Unter (unter 0 ° C) können Elektrofahrzeuge nicht gefahren werden.


Obwohl einige Hersteller behaupten, dass die Lithiumeisenphosphatbatterie bei niedrigen Temperaturen eine gute Kapazitätsretentionsrate aufweist, liegt dies bei einem kleinen Entladungsstrom und einer niedrigen Entladungssperrspannung vor. In dieser Situation kann das Gerät einfach nicht arbeiten.


2. Nach Jahren der Entwicklung hat die Blei-Säure-Batterietechnologie Durchbrüche in den Bereichen Energie, Lebensdauer, Anpassungsfähigkeit bei hohen und niedrigen Temperaturen erzielt. Gegenwärtig verringert China allmählich den Abstand zu international führenden Technologien, hat in einigen Kerntechnologien das internationale Niveau erreicht und tritt zunehmend in den internationalen Markt ein.