So identifizieren Sie die Batterie: Erster Schritt

- Aug 01, 2019-

1 Vergleichen Sie die Größe der Batteriekapazität. Die allgemeine Nickel-Cadmium-Batterie ist 500 mAh oder 600 mAh, und die Wasserstoff-Nickel-Batterie ist nur 800-900 mAh. Die Kapazität des Lithium-Ionen-Handy-Akkus liegt in der Regel zwischen 1300 und 1400 mAh. Die Zeit, bis der Lithium-Akku vollständig aufgeladen ist, liegt also bei dem Wasserstoff-Nickel-Akku. Das 1,5-fache, etwa das 3,0-fache von Cadmium-Nickel-Batterien. Wenn Sie feststellen, dass die Betriebsstunden des von Ihnen gekauften Lithium-Ionen-Handy-Akkublocks nicht oder nur so lange beworben werden, wie im Handbuch angegeben, ist dies möglicherweise eine Fälschung.

2 Sehen Sie sich die Kunststoffoberfläche und das Kunststoffmaterial an. Authentische Batterieabnutzungsoberfläche ist, unter Verwendung des PC-Materials, kein sprödes Phänomen gleichmäßig; Gefälschte Batterie ohne abriebfeste Oberfläche oder zu rau, mit recyceltem Material, leicht zu knacken.

3 Messen Sie die Ladespannung des Batterieblocks. Wenn ein Lithium-Ionen-Handy-Batterieblock mit einem Cadmium-Nickel- oder einem Nickel-Wasserstoff-Batterieblock gefälscht wird, muss er aus fünf Einzelzellenbatterien bestehen. Die Ladespannung einer einzelnen Batterie überschreitet im Allgemeinen 1,55 V nicht und die Gesamtspannung des Batterieblocks überschreitet 7,75 V nicht. Wenn die Gesamtladespannung niedriger als 8,0 V ist, kann es sich um eine Nickel-Cadmium- oder eine Nickel-Wasserstoff-Batterie handeln.